Mehr erleben mit Komfort

Toskana Rundreisen

Zypressen-Weinberge-Kunst und Kultur

Reiseverlauf
Unterkunft
Leistungen
Abfahrtsorte
Hinweise
Preise
Reiseverlauf
1. Tag
Anreise - Anreise der ersten Etappe nach Como

Unsere erste Etappe führt uns heute durch den Odenwald und den Schwarzwald in Richtung Schweizer Grenze. Wir fahren am Vierwaldstättersee vorbei und durch das Rheintal nach Lugano. In Italien passieren wir die Grenze. Unsere erste Übernachtung dieser Reise findet in Como statt.

2. Tag
Weiterreise zur Zweiten Etappe - Como - Marina di Pietrasanta

Die Strecke heute führt Sie vorbei an Mailand, durch die Poebene bis kurz vor Parma. Hier ändert sich unsere Richtung, wir fahren nach Westen zur Küste. Schon am frühen Nachmittag erreichen Sie Marina di Pietrasanta. Es bleibt Zeit für einen ersten Spaziergang am Meer (200m vom Hotel) oder im nahen Versiliana-Park. Nach dem Abendessen sollten Sie unbedingt bei einem Gläschen Wein die Aussicht von der Dachterrasse unseres Hotels genießen.

3. Tag
Ausflug nach Pisa und Lucca

Lassen Sie sich in Pisa von dem Charme einer alten Seerepublik faszinieren. Von außen besichtigen Sie den eindrucksvollen Dom, die Taufkapelle und natürlich den weltberühmten schiefen Turm. Nach einem Rundgang fahren wir weiter nach Lucca, in die Stadt der 100 Kirchen. Sie ist die Geburtsstadt Puccinis. Interessante Sehenswürdigkeiten wie zum Beispiel der Dom San Martino warten auf Sie. Lernen Sie die eindrucksvollen Baudenkmäler kennen. Lucca wird auch aufgrund seiner vielen Baudenkmäler als Freilichtmuseum der Toskana bezeichnet.

4. Tag
Ausflug Carrara und Sarzana

Die Stadt Carrara lebt fast ausschließlich vom Marmorabbau in den Apuaner Bergen. Schon in der Antike wurde hier vor allem der berühmte weiße Marmor für Tempel und Statuen Roms abgebaut. Der Besuch eines Marmorbruchs ist ein eindrucksvolles Erlebnis. Danach fahren Sie nach Sarzana, einem alten Bischofssitz mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten. Zwei mittelalterliche Festungen prägen das Bild der wunderschönen Kleinstadt.

5. Tag
Lerici und Portovenere

Heute wird es poetisch. Zunächst besuchen Sie Lerici. Mehrere Dichter lebten hier, auch Mary Shelley, die Schöpferin von Frankenstein. Mit dem Schiff fahren Sie nach Porto Venere, in den Hafen der Venus. Die Liebesgöttin soll von diesem Küstenabschnitt begeistert gewesen sein.

6. Tag
Marina di Pietrasanta - Montecatini Terme

Heute verlassen Sie die Küste um in das Landesinnere, nach Montecatini Terme, zu fahren. Die palastartigen Thermalanlagen, wie zum Beispiel die Terme Leopoldine oder das elegante Stabilimento Tettuccio, sind bereits seit über zweihundert Jahren ein magischer Anziehungspunkt für gesundheitsbewusste Kurgäste - darunter auch zahlreiche gekrönte Häupter und andere illustre Gäste. Aber hierhin kommen nicht nur Kurgäste. Die günstige Lage ist ideal für Besichtigungen in der nördlichen Toskana.

7. Tag
Ausflug nach Florenz mit dem Zug

Ein Muss für alle Toskanareisende ist die Kunst- und Kulturmetropole Florenz. Der Dom dominiert das Stadtbild und bildet zusammen mit dem Campanile und dem Baptisterium einige der großartigsten Kunstwerke, die es auf der Welt zu bewundern gibt. Die Strenge und Schönheit der Stadt sowie der Stolz und die Festigkeit der Florentiner verkörpern sich im Palazzo Vecchio auf einzigartige Weise. Nach einer ausführlichen Besichtigung mit Reiseleitung haben Sie noch Zeit für eigene Interessen.

8. Tag
Ausflug Lari, die hügelige Weinlandschaft Terricciola und die Trüffelstadt San Miniato

Die  Fahrt  führt  Sie  zunächst  in  das  hübsche  Dorf  Lari,  in  schönster  Hügellage  zwischen  Zypressen,  Olivenhainen  und  Weinbergen  gelegen.  Sie  besichtigen  die  berühmte  Nudelfabrik  des  Ortes  und  erhalten  interessante  Einblicke  in  die  Herstellung  der  Pasta.  Die  Stadt  des  Weines,  Terricciola,  lädt  Sie  zum  Verweilen  ein.  In  einem  Weingut  genießen  Sie  bei  einem  herrlichen  Ausblick  auf  die  Weinberge  eine  Weinprobe  und  einen  kleinen  Imbiss.  San  Miniato  thront  trutzig  mit  seinen  Türmen  über  dem  Tal  des  Arno.  Es  ist  nicht  nur  ein  besonders  hübsches  Städtchen,  sondern  eines  der  ältesten  der  Region.  Die  gepflasterten  Gassen  schlängeln  sich  über  drei  Höhenrücken.  Von  hier  hat  man  einen  weiten  Blick  über  das  Arnotal.

9. Tag
San Gimignano und Certaldo Alta

Schon aus weiter Ferne sehen Sie die Geschlechtertürme von San Gimignano. Jede Familie versuchte die andere mit immer höheren Türmenzu übertreffen. Ein Geheimtipp: machen Sie eine Pause bei der Gelateria Dondoli und probieren Sie das leckerste Eis der Welt mit Safran und Pinienkernen. Ihre Fahrt bringt Sie dann nach Certaldo. Festungsgleich liegt die Oberstadt über der modernen Unterstadt. Eine Standseilbahn bringt Sie in nur wenigen Minuten zurück ins Mittelalter. Entdecken Sie den historischen Altstadtkern von Certaldo Alta mit seinen mittelalterlichen Gässchen, Plätzen und Gebäuden.

10. Tag
Heimreise zur ersten Etappe - Montecatini Terme - Como

Über La Spezia, Parma und Mailand erreichen Sie schon am frühen Nachmittag Como. Dort haben Sie dann noch Zeit für eigene Interessen.

11. Tag
Heimreise zur zweiten Etappe - Como - Raunheim - Breitscheid

Während der Fahrt, die herrliche Aussicht auf die hohen Berge der Schweiz genießend, vergeht die Zeit wie im Flug. In Deutschland passieren Sie, wie bereits auf der Hinfahrt, den Schwarzwald und den Odenwald, bevor Sie am Nachmittag die Heimat erreichen.

Unterkunft
Leistungen
Abfahrtsorte
Hinweise
Preise
11 Tage ab 1.358 €
Ähnliche Reisen